Home

Willkommen bei printtattoosonline.com!

Die Gründe, warum sich jemand tätowieren lässt, sind ebenso vielfältig und individuell wie die Menschen selbst. Ein Tattoo kann einen rein ästhetischen Hintergrund haben, die Zugehörigkeit zu einer Gruppe symbolisieren oder – wie es vermehrt gerade in der Vergangenheit vorgenommen wurde – rituellen oder spirituellen Zwecken dienen. Tätowierungen sind meistens etwas sehr Persönliches und haben für den Träger eine profunde Bedeutung. Talentierte Künstler sorgen dafür, dass die Motive den menschlichen Körper vorteilhaft betonen, und auch eine gewisse erotische Wirkung lässt sich den Körper-Verzierungen nicht absprechen. Die Entscheidung für ein Tattoo ist immer eine schwerwiegende, denn einmal gestochen, wird es zum lebenslangen Begleiter. Zwar sind die Entfernungstechniken inzwischen weit fortgeschritten und hinterlassen kaum bis gar keine Narben, doch die Therapien sind langwierig und kostspielig. Daher sollte man, bevor man sich ein Tattoo stechen lässt, bedenken, wie das Tattoo in einigen Jahren wirken wird: Der Geschmack kann sich ändern, und die Haut mag etwas weniger straff sein. Tätowierungen beispielsweise, die auf aktuellen Trends oder dem Namen des erst kürzlich kennen gelernten Partners basieren, sollten daher niemals aus einer spontanen, euphorischen Stimmung heraus entstehen. Auch sollte der Interessierte diese wichtige Entscheidung nicht unter Gruppenzwang oder Beeinflussung Anderer treffen, und in jungen Jahren muss auch das Körperwachstum noch bedacht werden, welches ein zunächst schönes Motiv verzerren kann.

Bei der Auswahl einer Körperstelle sollte man sich in jedem Fall von einem Tätowierer beraten lassen, denn Motiv, Größe und Platzierung müssen harmonieren. Zu kleine Tattoos lassen oft Detailreichtum vermissen und begrenzen die Möglichkeiten des Künstlers, bei zu großen Tattoos sollte man sich ihrer manchmal „erschlagenden“ Wirkung bewusst sein. Hat man sich für eine besonders farbenfrohe Variante entschieden, sollte man diese möglichst wenig Sonneneinstrahlung aussetzen, um die feinen Schattierung und satten Farben zu bewahren. Bei der Auswahl des richtigen Motivs gibt es fast keine Grenzen – und Bücher, Zeitschriften und das Internet bieten unzählige Hinweise, Vorschläge und Tipps. Im Prinzip gilt: Je individueller, desto mehr Spaß hat man selbst – und auch der Tätowierer. Oft kann man sich beim Entwurf eines eigenen Motivs auch von einem Experten helfen lassen.

Bei der Auswahl des Tattoostudios sollte man sich in jedem Fall gut informieren, denn die Qualitätsunterschiede sind größer als vermutet werden könnte. Es ist keine Beleidigung für einen Tätowierer, wenn man sich zunächst gründlich umschaut und nach Fotos seiner Arbeiten oder anderen wichtigen Punkten fragt. Ein sehr bedeutender Aspekt ist auch die Hygiene, in nicht-offiziellen Studios kann man teilweise nicht sicher sein, dass die Hygienevorschriften auch eingehalten werden. Natürlich gibt es auch hochtalentierte und hygienisch arbeitende Künstler, die kein Studio haben und sozusagen im „Hinterzimmer“ stechen, doch genaues Hinschauen und Nachfragen sind essentiell. Zu den Risiken und Gefahren des Tätowierens, zu der Technik, zu allen möglichen Designs, zur langen Geschichte des Tätowierens und zu möglichen Therapien finden Sie auf dieser Seite ausführliche Informationen. Auch mit News halten wir Sie auf dem Laufenden. Viel Spaß beim Stöbern!